Die Schichtung der transparenten Japanpapiere erlaubt auch die Einarbeitung von Zeichnungen.


Flyer der Durlach-Art

Durlach-Art – muss sein! 06.-07.09.2019 im Rathaus Durlach, Foyer 2. OG Herzliche Einladung!


   


Für den John-Nash-Zyklus, den ich für den Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie am KIT Karlsruhe erstellt habe, musste ich mich zunächst mit dem Nobelpreisträger und seiner Spieltheorie auseinandersetzen. Das Nash-Gleichgewicht, reine und gemischte Strategien etc. wurden verfremdet und ein bisschen „schmunzelnd“ dargestellt. „Im Film „A Beautiful Mind“, der weltweit über 300 Millionen Dollar eingespielt hat, wird das […]


Wettbewerb: „Das Leben ist schön“ des Kunstkreises Karlsdorf-Neuthardt Wann:             28.03.-31.03.2019 Wo:                    Karlsdorf-Neuthardt, Altenbürghalle 1 Vernisssage: Donnerstag 20.00 Uhr  


    Durch experimentelles Malen und Zeichnen mit Pigmenten, Gesteinsmehlen, transparenten Japanpapieren und Wachs werden spielerisch neue Form-und Farbqualitäten entwickelt. Das wiederholte Schichten und Abtragen der Materialien ergibt eine ganz individuelle, sehr interessante, aber auch widerstandsfähige Textur.      


              Bei dem Häuser-Zyklus stand das Thema „Haus“ als pars pro toto für „Heimat/Geborgenheit“, aber auch „Verlust der Heimat“ und „Suche nach Heimat“ im Vordergrund. Inspirationen durch Rainer Maria Rilke: „Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr. Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.“     Die […]


Bunte, fröhliche Sommerfarben werden hier eingefangen und zu abstrakten oder teilweise konkreten Sommerimpressionen verarbeitet.


           Bei der Erstellung von Spraypaints ist ein guter Schutz für Augen und Mund wichtig!


Die in den Räumen des Lehrstuhls für Wirtschaftstheorie ausgestellten Bilder wurden als Spraypaints gestaltet. Speziell für das Institut wurde der 4-teilige Zyklus zu John Nash kreiert und hierin seine „Spieltheorie“ verfremdet.